Aktuelle Meldungen https://endokrinologie.uk-essen.de/weitere-inhalte/aktuelles/aktuelle-meldungen/ <![CDATA[Vorankündigung „Symposium Notfallmedizin ESSENtials" 2021!]]> Aufgrund der unsicheren Entwicklungen in der SARS-CoV2 Lage wird unser

 

Symposium Notfallmedizin ESSENtials

                               Nach der Lage - vor der Lage: Terror, SARS und mehr

 

verschoben auf den 22.-23.01.2021

 

Lassen Sie sich jetzt schon vormerken und registrieren Sie sich!

Auch im nächsten Jahr gibt es wieder lehrreiche Workshops und spannende Vorträge.

Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Notfallmediziner, Rettungsdienstmitarbeiter, Notfallpflegekräfte und Medizinstudenten.

 

Wir heißen Sie schon heute herzlich willkommen und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

 

]]>
<![CDATA[Deutschlands beste Krankenhäuser: 3.Platz!]]> Wir sind stolz, den 3. Platz im Ranking der besten Krankenhäuser in ganz Deutschland des F.A.Z.-Instituts errungen zu haben. Ohne unsere hervorragendes Team und die Unterstützung unserer Zuweiser wäre dies nicht möglich. Wir danken für die gute Zusammenarbeit!

Ihr Team der Hautklinik Essen

]]>
<![CDATA[Patient*innen als Forschungspartner]]> Liebe Patientinnen und Patienten,

als frei zugängliches Informationsangebot der klinischen Forschungsgruppe PhenoTImE des Universitätsklinikums Essen, das sich speziell an Krebserkrankte, Patientenvertreter und Interessierte richtet, möchten wir sie auf folgende Webinare aufmerksam machen: Patient*innen als Forschungspartner.

Es wird das Ziel verfolgt folgende Fragen mit Ihrer Mithilfe zu beantworten:

Wie können Sie stärker in die Krebsforschung eingebunden werden?

Was sind Ihre unerfüllten Bedürfnisse und Erwartungen?

Wie kann Ihre aktive Teilhabe die Forschung verbessern?

Zudem haben wir für Sie einen Blick hinter die Kulissen der klinischen Forschungsarbeit vorbereitet.

 

Zum Informationsangebot.

Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung!

 

... ]]>
<![CDATA[Zertifizierung als DeGIR-Ausbildungszentrum für die Module B, C und D]]> Die Radiologie des Uniklinikums Essen hat seit dem 01.07.2020 die Zertifizierung als DeGIR-Ausbildungszentrum für die Module B, C und D.  DeGIR-/DGNR-Ausbildungszentren ermöglichen den Erwerb von praktischen Fähigkeiten in Interventioneller (Neuro-) Radiologie.

 


 

 

]]>
<![CDATA[Werner, Forsting, Kaatze, Schmidt-Rumposch (Hrsg.) Smart Hospital kurz vor Veröffentlichung]]> Das Buch der Medizinisch Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft befindet sich kurz vor der Ziellinie.

In diesem Buch versammelt sich die Zukunft der (digitalen) Gesundheit rund um das Thema Smart Hospital – es könnte somit aktueller und thematisch relevanter kaum sein!

Voraussichtlicher Erscheinungstermin ist Ende Juni.

Alle weiteren Infos zum Buch finden Sie auf der Homepage der MWV, inklusive Inhaltsverzeichnis und Leseprobe!

 

]]>
<![CDATA[New Collaborative Research Centre]]> The Power of Expectation: New Collaborative Research Centre at the UDE Faculty of Medicine

The German Research Foundation (Deutsche Forschungsgemeinschaft, DFG) is setting up the new Collaborative Research Centre (SFB/Transregio) "Treatment Expectation" under the direction of the University of Duisburg-Essen (UDE). The interdisciplinary team is investigating the influence of expectations on the effectiveness of medical treatments. The spokesperson of the joint research association with the Universities of Hamburg and Marburg is Prof. Dr. Ulrike Bingel from the Medical Faculty of the UDE. The DFG is funding the Collaborative Research Centre for an initial four years with around 12 million euros.

It is now common knowledge that drugs without active ingredients,...

]]>
<![CDATA[Lockerung der Besuchsregelung ab Montag, 25. Mai 2020]]> Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Informationen zur Lockerung der Besuchsreglung ab Montag, 25. Mai 2020, finden Sie hier:

Besucher- und Patienteninformation Corona Uniklinik Essen

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und Einhaltung dieser Regelungen, die Besuche wieder ermöglichen,

Ihr Team der Hautklinik

]]>
<![CDATA[Hinweis zu Covid-19-Pandemie]]> Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

die Covid-19-Pandemie stellt das die Universitätsmedizin Essen (UME) und das gesamte Gesundheitssystem vor erhebliche Herausforderungen. Neben der Behandlung einzelner Erkrankter kommt der frühzeitigen Erkennung von Infektionen eine besondere Rolle zu, um Neuinfektionen und Ausbrüche zu vermeiden. Zu diesem Zweck sind Screening- und Hygieneschutzmaßnahmen von großer Bedeutung. Eine wesentliche Säule des Infektionsschutzes liegt in der konsequenten Nutzung eines Mund- Nasenschutzes im gesamten Gelände der UME. Beim Screening kommt der Erfassung von infizierten Personen durch Angaben zum aktuellen Gesundheitszustand und zum etwaigen Kontakt zu infizierten Personen eine herausragende Rolle zu. Zu diesem Zweck ist an der...

]]>
<![CDATA[Onkologische Versorgung während der COVID-19-Pandemie]]> Liebe Patientinnen und Patienten,

wir möchten Sie auf die folgende Presse-Information der Stiftung Deutsche Krebshilfe hinweisen:

"Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), die Deutsche Krebshilfe und die Deutsche Krebsgesellschaft hatten Mitte März ein gemeinsames Frühwarnsystem aufgebaut, um Veränderungen in der onkologischen Versorgung während der COVID-19-Pandemie zu beobachten. Das aktuelle Fazit: Bislang mussten Krebspatienten im Regelfall keine bedrohlichen Versorgungsengpässe befürchten, doch Einschränkungen durch die Krisensituation sind spürbar. Besonders besorgt ist die „Task Force" der drei Institutionen über ausgesetzte Abklärungs- und Früherkennungsuntersuchungen. Auch Patienten selbst entscheiden sich häufig gegen den Arztbesuch: So kann sich...

]]>
<![CDATA[Neu: Videosprechstunde]]> Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

auf Grund der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie, bieten wir Ihnen ab jetzt eine Videosprechstunde an. Selbstverständlich können wir notwendige Untersuchungen und Laborentnahmen nur durch Ihre persönliche Anwesenheit gewährleisten. Die Videosprechstunde kann jedoch sinnvoll für Befundbesprechungen, Zweitmeinungssprechstunden und Ähnliches genutzt werden. Sie benötigen lediglich einen PC oder ein anderes mobiles Endgerät mit Kamera und Mikrofon.

Sie interessieren Sich für einen Termin per Videosprechstunde?

Bitte füllen Sie unser Kontaktformular unter "Kontakt und mehr" aus und geben Sie hierbei den Wunsch nach einem Videotermin an! Wir werden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen bezüglich einer...

]]>
<![CDATA[Zurzeit keine offene Sprechstunde]]> Liebe Patientinnen und Patienten,

aufgrund der Corona-Pandemie kann aktuell bis auf weiteres keine offene Sprechstunde in unserer Ambulanz stattfinden.

Für die Versorgung von dermatologischen Notfällen sind wir selbstverständlich weiterhin immer für Sie da!

Alle Patienten/-innen mit Infektionserscheinungen wie z.B. Husten oder Fieber informieren bitte umgehend das medizinische Personal vor Ort darüber.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Verständnis!

]]>
<![CDATA[Erste-Hilfe-Taschen bei Unterzuckerung]]> Schnelle Hilfe bei  Unterzuckerung: Traubenzucker und Apfelsaft. Beides nimmt der Körper schnell auf und kann für Diabetes-Patienten lebensrettend sein. Eingepackt haben das Diabetes- und Ernährungsteam der Klinik für Endokrinologie zwei Stückchen Traubenzucker und ein Päckchen Apfelsaft in eine durchsichtige Tasche. Dazu noch Butterkekse, um den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Denn die darin enthaltenden Kohlenhydrate werden vom Körper langsamer und gleichmäßiger aufgenommen.

„In Zeiten von Corona verteilen wir diese Hypoglykämie-Taschen vorsorglich an die Stationen für Patienten mit Diabetes. Im akuten Notfall der Unterzuckerung bekommen die Patienten so sofort leitliniengerecht erste Hilfe und wir sparen wertvolle Zeit“, erklärt Diabetesberaterin Jasna...

]]>
<![CDATA[MRT steuern aus dem Homeoffice]]> Patienten im Magnetresonanztomographen (MRT) untersuchen und das Gerät von Zuhause bedienen: Das machen zurzeit die Medizinisch-Technischen Radiologieassistenten (MTRA) des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie. Möglich ist das durch eine spezielle Software.

„Das ist eine weltweite Premiere. Unsere MTRA können von Zuhause aus über eine VPN-Verbindung die MRT-Geräte fernbedienen. In Corona-Zeiten können wir so die Risiken einer Ansteckung unter unseren Kollegen in der Radiologie minimieren“, sagt der leitende MTRA Anton S. Quinsten, der in der Radiologie auch für das Innovationsmanagement zuständig ist. Er ist sich sicher, dass sich durch die neue Technologie die Arbeit der MTRA in Zukunft grundlegend verändert wird – Smart...

]]>
<![CDATA[WICHTIGE INFORMATIONEN ZU DER CORONA-PANDEMIE]]> Liebe Patientin,

die aktuelle Corona-Pandemie fordert uns alle heraus – Sie als Krebspatientin aber besonders!

Täglich erreichen Sie uns mit wichtigen Fragen rund um Ihre Krebsbehandlung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wir nehmen dies zum Anlass, Ihnen mit einer Zusammenstellung der bisher wichtigsten Fragen Hilfestellung zu geben.

Aktuell ist das Wissen um den Umgang mit dem Erreger SARS-CoV-2 relativ begrenzt. Zu den meisten Fragestellungen liegen nur Expertenmeinungen vor; diese gründen sich oft auf Erfahrungen aus dem Umgang mit anderen SARS-Viren.

Mit Ihren Fragen helfen Sie uns, gezielte Nachforschungen anzustellen. Seien Sie also ermutigt, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wann immer Sie ärztlichen Rat benötigen.

Nehmen Sie möglichst immer...

]]>
<![CDATA[Patienteninformation für Patienten mit Hauttumoren]]> Liebe Patientinnen und Patienten mit Hauttumoren,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle Systemtherapien weiterhin uneingeschränkt durchgeführt werden. Falls Sie einen geplanten Termin verschieben wollen, bitten wir um telefonische Absage des Termins, damit neue Termine für Sie geplant werden können.

Patienten mit Husten, Durchfall oder Fieber melden sich bitte vorher telefonisch bei uns!

Vielen Dank,
ihr Hautklinik-Team

]]>
<![CDATA[Prof. Michael Forsting bekommt Vordenker 2020 Award verliehen]]> Im Rahmen des diesjährigen Nationalen DRG-Forums 2020 (19./20. März 2020) wurde der Vordenker Award zum vierten Mal verliehen. Preisträger dieses Jahr war Prof. Dr. med. Michael Forsting. Aufgrund der aktuellen Lage wurde dieses Mal virtuell zur Auszeichnung gratuliert.

zum Video

]]>
<![CDATA[Patienteninformation zum Coronavirus]]> Liebe Patientinnen und Patienten,

sicherlich haben Sie in den letzten Tagen schon viel über das „Coronavirus“ (Covid19) gehört und gelesen und sind möglicherweise besorgt und beunruhigt. Wir möchten
Ihnen hiermit deshalb aktuelle und medizinisch korrekte Informationen zukommen lassen. Wenn Sie unten auf Patienteninformation zum Coronavirus klicken, können Sie eine extra von der Universitätsmedizin Essen für Sie erstellte Patienteninformation zum Umgang mit Krankheitssymptomen herunterladen.

Dort stellen wir Ihnen auch das vom Land NRW beschlossene Maßnahmenpaket zum Coronavirus in türkischer und arabischer Sprache sowie Informationen in barrierefreier, leichter Sprache zum Herunterladen zur Verfügung.

Weiterführende Informationen und Links zu den Themen...

]]>
<![CDATA[Verschiebung und Aussetzen von Behandlungen aufgrund der Corona(Covid-19)-Pandemie]]> Liebe Patientinnen und Patienten,

die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Bundesländer haben beschlossen, dass sich die Krankenhäuser in Deutschland auf den erwartbar steigenden Bedarf an Intensiv- und Beatmungskapazitäten zur Behandlung von Patientinnen bzw. Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen durch Covid-19 konzentrieren sollen, indem - soweit medizinisch vertretbar - grundsätzlich alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe in allen Krankenhäusern ab Montag auf unbestimmte Zeit verschoben und ausgesetzt werden.

Selbstverständlich folgt auch die Klinik für Dermatologie diesem Beschluss. Unsere Mitarbeiter/-innen werden sich deshalb mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn Ihre Behandlung aufgrund der oben genannten Regelung verschoben...

]]>
<![CDATA[Keine offene Sprechstunde ab Mo., 16.03.2020]]> Liebe Patientinnen und Patienten,

aufgrund der Corona-Pandemie findet ab Montag, 16.03.2020 keine offene Sprechstunde in unserer Ambulanz statt.

Die Versorgung von Notfällen ist selbstverständlich immer gewährleistet.

Alle Notfall-Patienten/-innen mit Infektionserscheinungen der oberen Atemwege informieren bitte umgehend das medizinische Personal vor Ort darüber!

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Verständnis!

]]>
<![CDATA[Information Coronavirus und geänderte Besuchszeiten]]> Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

die Universitätsmedizin Essen informiert:

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung unserer Patienten/-innen, ihrer Angehörigen sowie unserer Mitarbeiter/-innen sowie möglicherweise (bei unerkannten Infektionen) auch von Ihnen selbst zu reduzieren, hat die Universitätsmedizin Essen ihre Besuchszeiten geändert.

Geänderte Besuchszeiten: 15:00 – 17:00 Uhr

• für das Universitätsklinikum Essen,
• das St. Josef Krankenhaus Werden,
• sowie die Herzchirurgie Huttrop.

Die Besuche sind dabei auf den engsten Familienkreis (Lebenspartner/-in bzw. direkte Angehörige) zu beschränken.

Wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihr Verständnis!

 

Weiterführende Informationen und Links zu den...

]]>