Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Medizinische Versorgung

Diabetes

Die Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel ist ein modernes Behandlungszentrum für Menschen mit Diabetes mellitus. Neben den häufigen Diabetesformen (Typ 1/Typ 2), liegt ein weiterer Schwerpunkt in der Behandlung sekundärer Diabetesformen.

Hierzu gehören  der Diabetes nach Organtransplantation, z. B. nach Leber-, Nieren-, Herz- oder Lungen-Transplantation und der pankreoprive Diabetes nach Entfernung der Bauchspeicheldrüse. Für Patienten mit Organtransplantation bieten wir in unserer Ambulanz eine  Spezialsprechstunde Transplantationendokrinologie an.

Des Weiteren betreuen wir diabetesbetroffene Patienten mit Mukoviszidose im Rahmen einer interdiziplinären Sprechstunde (Pulmologie der Pädiatrie und Ruhrlandklinik). Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes werden von uns gemeinsam mit dem Perinatalzentrum während der gesamten Schwangerschaft bis zur Entbindung betreut. 

Die Behandlung von Diabetikern erfolgt ambulant, konsiliarisch oder stationär. Es werden alle Formen der oralen Diabetestherapie und der Insulintherapie einschließlich der Pumpentherapie durchgeführt. Neben der Grundversorgung umfaßt unser Angebot Einzel- und Gruppenschulungen sowie die Ernährungsberatung.

Die Klinik ist nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert (DDG Behandlungszentrum Typ 2 Diabetiker).

Die Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel ist ein modernes und nach den Richtlinien der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zertifiziertes Behandlungszentrum für Menschen mit Diabetes mellitus. Neben der Versorgung von Typ 1 - und Typ 2-Diabetikern, sind wir spezialisiert auf die Behandlung sekundärer Diabetesformen (z. B. nach Organtransplantation, bei Steroidtherapie, bei Stoffwechselerkrankungen wie der Mukoviszidose; Typ 3 Diabetes) und des Schwangerschaftsdiabetes (Typ 4-Diabetes).

Menschen mit Diabetes werden in unserer Klinik umfangreich über ihre Krankheitsbilder und deren Behandlungsmöglichkeiten informiert. Sie sollen nach ihrem Klinikaufenthalt gestärkt, sicher und motiviert für den Alltag sein.      

Die Therapie wird individualisiert und an die Bedürfnisse des Alltags des Betroffenen angepasst. Eine individuelle Therapie und eine Schulung erleichtern den Umgang mit Diabetes und ermöglichen es unseren Patienten, erfolgreich selbstständig und selbstverantwortlich zu handeln.

Zur Terminvereinbarung für eine Beratung oder Schulung nehmen sie bitte Kontakt mit uns auf.

Hier können Sie sich über unser Beratungs- und Schulungsangebot für stationäre und ambulante Patienten informieren:

  • Einzelberatungen und Betreuung während des Krankenhausaufenthaltes am Universitätsklinikum Essen oder ambulant, gerne auch mit Familienangehörigen
  • Beratung Schwangerer (Typ 1-/Typ 2-Diabetes, Schwangerschaftsdiabetes)
  • Beratung und Schulung von Insulinpumpenpatienten
  • Beratung und Schulung von Patienten mit Posttransplantationsdiabetes (NODAT, TREND-Essen)
  • Beratung und Schulung von Patienten mit Mukoviszidose DDG zertifizierte Schulungen für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 und 2 und deren Angehörige
    Ernährungsmedizin

Viele Faktoren haben Einfluss auf die Blutzuckereinstellung. Dieser Erkenntnis tragen wir mit unserem sehr umfangreichen Leistungsspektrum Rechnung:

  • Grundlagen des Krankheitsbildes Diabetes mellitus
  • Hilfestellung zur Krankheitsakzeptanz
  • Aufbau einer Behandlungsmotivation
  • Unterstützung zum eigenverantwortlichen Umgang mit Diabetes
  • Erlernen der Blutzuckermessung
  • Information zu medikamentösen Therapien („Zuckertabletten“, Inkretine, Insulin)
  • Grundlagen der Insulintherapie
  • praktische Übungen zum Umgang mit Insulin
  • Insulinpumpentherapie
  • Dosisanpassung von Insulin (u. a. im Alltag/Krankheit/Sport, auf Reisen)
  • Erkennen und Behandlung von Unterzuckerungen (Hypoglykämien)
  • Vermeiden von Überzuckerung (Hyperglykämien)
  • Verhalten in besonderen Situationen (Ketoazidose, Reisen, Autofahren)
  • gesunde Ernährung: Bedeutung der Ernährung im Rahmen der Diabetesbehandlung, Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten bezüglich einer gesunden Ernährung (Kohlenhydrat- und Fettgehalt von Nahrungsmitteln, Essen und Trinken im Alltag unter Berücksichtigung der individuellen Lebensgewohnheiten und Therapieformen)
  • Erkennen, Behandlung und Prävention von diabetischen Folgeerkrankungen
  • Bedeutung der körperlichen Bewegung und Auswirkung auf den Blutzucker
  • Therapiemöglichkeiten bei Insulinresistenz
  • Hilfestellung zum erfolgreichen Umgang mit Erschwernissen der Diabetestherapie im Alltag
  • Informationen zu sozialrechtlichen Aspekte des Diabetes (Beruf, Führerschein, Versicherungen)
  • Kontrolluntersuchungen
  • Nutzung neuer Internetbasierter Methoden zur Blutzucker und Stoffwechselkontrolle („APP“)


Ansprechpartner Diabetesschulung:

Kontaktdaten

PD Dr. med. Susanne Reger-Tan

Oberärztin, Leiterin des DDG Diabeteszentrum & Transplantationsendokrinologie

Kontaktdaten

Jasna Pavlovic

Diabetesberaterin/DDG

Kontaktdaten

Esther Ruta

Diabetesberatung/DDG

Kontaktdaten

Mercedes Kabuth

Ernährungsberaterin/DGE

Kontaktdaten

Kristine Schweins

Ernährungsberaterin/DGE, Diabetesassistentin/DDG

Hinweis

Notfälle

In Notfällen sind wir auch außerhalb der Ambulanzzeiten für Sie über die Notaufnahme im Westdeutschen Herzzentrum erreichbar.

mehr